Niederrhein-Guide                                
Wilhelm Miesen        
                                       

Gästeführungen                                                          
  für die ganze Familie                 
                                                      

Extraschicht!

Abend- Laternenführung durch die Hansestadt Grieth am Rhein

 Es gibt viel zu tun für den Ausrufer Piepe Jan. Darum legt er nun auch am Abend Extraschichten ein. Unter dem Geläute der Schelle führt er seine Zuhörer durch die Griether Gassen und über die Rheinpromenade und schwärmt dabei von den guten alten, ruhmreichen Zeiten.

Er erzählt von den unzähligen Geschichten über die Geschichte der nördlichsten und letzten linksrheinischen Stadt vor der niederländischen Grenze. Es sind die Sagen und Legenden von einstigen Rittern, Adelsherren, Hanse- Kaufleuten, Kapitänen, derben Fischern und durstigen Treidlern, die das Leben der Hansestadt reflektieren. Eine jede dreht sich irgendwie um das Leben am, mit und vom Rhein. Der Fluss ist es, der seit Jahrhunderten den Takt des Lebens in der Stadt bestimmt.

Mal brachte er großen Reichtum, mal große Gefahr und Elend über die Bewohner.

Auch heute noch sieht man Arbeiter mit riesigen Baumaschinen die Deiche sanieren, die den Strom in seinem Bett halten müssen. Ein stückweit entfernt sitzen einige Besucher, die verträumt den Schiffen hinterherschauen und ihre Gedanken mit in die ferne schweifen lassen.

Nach dem geselligen Spaziergang kehrt die Gruppe zu einem deftigen Hanseschmaus (Gemüsesuppe mit Wursteinlage und deftigem Brot) in das Griether Hanselädchen ein.

Treffpunkt: vor dem Hanselädchen am Griether Markt

 

 


Hinweis! Gruppen können auch alternativ einen Fischerschmaus beim Destaurant Deich Gräf buchen!